Mittwoch, 28. Juni 2017

Wetter: Bisher wärmster Juni seit 2003 - Sommer könnte sehr wechselhaft verlaufen!

Der Juni 2017 kann sich temperaturmäßig sehen lassen, denn bisher ist es der wärmste Juni seit dem Jahr 2003 und das war immerhin ein Jahrhundertsommer. Doch so langsam geht dem hitzigen Sommerwetter erstmal die Puste aus. Es wird nun deutlich nasser und kühler. Am Mittwoch kommt es zu Gewittern, am Donnerstag besonders im Osten lokal zu Starkregen. Danach folgen bis einschließlich Montag eher wechselhafte, windige und recht kühler Sommertage. Der Sommer ist erstmal abgeschaltet. Doch bereits nächste Woche kündigt sich eine erneute Erwärmung an. Vieles deutet darauf hin, dass wir einen sehr wechselhaften Sommer bekommen werden. Das wäre jedoch für unsere Breiten recht typisches Sommerwetter!
bereits in der kommenden Woche erreichen die Spitzenwerte wieder 30 Grad plus x, www.wetterdata.de
In den kommenden Tagen gibt es viel Zeit zum Durchlüften. Zuvor müssen wir aber heute und morgen noch mit teils unwetterartigen Wetterereignissen vorlieb nehmen. Der Mittwoch bringt starke Gewitter, der Donnerstag besonders nach Osten hin starken Dauerregen, lokal sind 50 bis 80 Liter Regen pro Quadratmeter möglich!

So geht es die nächsten Tage weiter:

Mittwoch: 20 bis 32 Grad, von Südwest nach Nordosten Gewitter, teils Unwetter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel
Donnerstag: 18 bis 26 Grad, vom Südosten bis in den Nordosten zieht ein Starkregenband, dort wird es nass, teils unwetterartige Regenmengen, sonst nur einzelne Schauer
Freitag: 18 bis 25 Grad, mal Sonne, mal Wolken und Schauer
Samstag: 15 bis 23 Grad, leicht herbstlich, windig, einzelne Schauer
Sonntag: 15 bis 21 Grad, wechselhaft mit Schauern
Montag: 17 bis 23 Grad, zeitweise Sonne, aber auch einzelne Schauer
Dienstag: 18 bis 24 Grad, freundlich mit Sonne, kaum noch Schauer
Mittwoch: 18 bis 27 Grad, sommerlich mit Sonne und Wolken
Donnerstag: 20 bis 30 Grad, weitgehend trocken und freundlich
Freitag: 22 bis 33 Grad, hochsommerlich warm und viel Sonnenschein
Samstag: 27 bis 34 Grad, sehr heiß, später Gewitter, teils Unwetter
Sonntag: 19 bis 26 Grad, gewittrig und sehr schwül 

Der Sommer scheint auch weiterhin seiner wechselhaften Linie treu zu bleiben. Verwunderlich ist das nicht, denn die Sommermonate sind in unseren Breiten nun mal eher von der wechselhaften Sorte! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.